vccb_9326.jpg

2019 lk pv544

lk 2019 02 600

Start am Lindauer Hafen ab 9:01 Uhr.
Startnummer 1: Rolls Royce Phantom 1 (1928)
Startnummer 34: VOLVO PV544 Sport (1965)
Startnummer 47: VOLVO 1800E (1971) - Thomas Niedermair und Jörg Knapp
Startnummer 66: Renault Alpine V6 Turbo (1990)

lk 2019 01 600

Höchsttemperatur: 35 °C, vor den Sonnenstrahlen schützt das Coupédach perfekt..

1. Etappe: 27,72 + 40,55 + 20,06 = 88,33 km
Mittagspause Bodenseeresidenz Schönbühl
2: Etappe: 27,48 + 14,80 + 33,82 + 13,14 + 7,65 = 96,89 km
Ab 15:30 Uhr Ankunft am Zielpunkt Spielbank Lindau

Siegerehrung und Abendbuffet im Golfhotel GC Weissensberg

Gesamtstrecke: 185,22 km, 7 Zeitkontrollen, 7 Durchfahrtskontrollen

Resultat: Knapp & Niedermair 201,07 Strafpunkte, dies entspricht Platz 39 von 60. Weil wir uns bei der 2. Etappe mit der Kilometrierung verhauen hatten, sind wir eine Abzweigung zu früh nach links abgebogen, wie einige andere auch, und haben die letzte geheime Durchfahrtskontrolle verpasst. Dafür 150 Strafpunkte. Schade, sonst hätten wir Platz 15.

Fazit: Den Tripmaster sorgfältig ein paar Tage früher kalibrieren. Die letzten zwei Sekunden bei den Zeitprüfungen mit geschlossenen Augen abzählen.Die Kilometrierung mit einem GPS System funktioniert am Bodensee und im dichten Wald nicht zuverlässig, dies haben uns einige erfahrene Teilnehmer bestätigt.

Ganz herzlichen Dank an das Team der Scuderia Lindau und die vielen Helfer auf der Strecke. Wir hatten viel Spass, konnten neue Motorsportler und eine schöne Landschaft kennen lernen.

2020 melden wir uns wieder an!